Unsere Geschichte

Der Beginn von Omnibus Weghorst

Unser Unternehmen wurde im Jahre 1939 von Paul Weghorst gegründet und zusammen mit seiner Ehefrau Hertha bis Ende 1987 geführt.

Am 1. Januar 1988 übernahm die Tochter des Gründers - der im November 1988 leider verstarb - Ruth Weghorst-Meinke, den elterlichen Betrieb. Am gleichen Tag kam der ehemalige Busbetrieb von Franz Meiners in Tossens hinzu. Ein Teil der Weghorst - Busflotte ist in dem Nordseebad stationiert.

Im Herbst 1989 konnten Ruth Weghorst-Meinke und Ehemann Bodo Meinke eine großzügig dimensionierte Bushalle mit einer Größe von 250 Quadratmetern in Betrieb nehmen.1996 wurde die Halle erweitert und hat nun eine Gesamtgröße von ca.500 Quadratmetern.

In diesen Hallen werden die Omnibusse gewartet und gepflegt. Werkstattmäßig verfügen wir über einen Bremsenprüfstand, eine Hebebühne, und aktuelle Computertechnik. Eine Waschanlage gehört ebenso zum Standard wie die eigene Tankstelle.

Anfang des Jahres 2006 erweiterten wir uns mit einem Standort in Bremerhaven.

Seit dem 01.01.2016 hat sich unser Einzelunternehmen in eine KG gewandelt. Grund hierfür ist, dass unsere jüngste Tochter, Deborah Meinke, mit ins Unternehmen eingestiegen ist und dieses zusammen mit uns weiterführen möchte.

Omnibus Weghorst in den 70er Jahren

Unser Fuhrpark umfasst mehr als 30 Fahrzeuge, dies bedeutet rund 1.300 Sitzplätze, plus Stehplätze in den Linienomnibussen.

Hierbei stehen uns auch Fahrzeuge zur Beförderung von Rollstuhlfahrern/innen zur Verfügung.

Das wir mit Bremerhaven sehr verbunden sind, zeigt sich zum Einen in den Partnerschaften zu den dortigen Spitzensportmannschaften der Eisbären Bremerhaven sowie der Fischtown Pinguins und zum Anderen, das wir die Vielfältigkeit der Stadt in wunderbaren Bildern auf einem unserer Busse durch die Welt fahren.

Dank unserer vielen langjährigen Mitarbeiter und deren guter Leistung sind wir mittlerweile weit über die Grenzen der Wesermarsch und Bremerhaven bekannt und sind auf diesen guten Ruf sehr stolz.

Zum Seitenanfang